Radio StoneFM

gypsy goes jazz #52: Giant Steps – John Coltrane, 1956–1959 (27.05.2017, 22:30)

...John Coltrane (1926–1967) starb vor 50 Jahren. gypsy goes jazz widmet dem grossen Saxophonisten, Komponisten, Bandleader und musikalischen Erneuerer aus diesem Anlass eine Reihe von Sendungen. Die vierte Sendung dauert gleich zwei Stunden und zeichnet den Weg nach, den Coltrane zwischen seinem ersten Engagement bei Miles Davis und der Aufnahme seines Albums "Giant Steps" gut drei Jahre später ging.

Der Trompeter Miles Davis stellte im Herbst 1955 eine neue feste Band zusammen, eine working group, wie man das im Jazz nennt. Neben dem Detroiter Bassisten Paul Chambers waren zwei Mitglieder der Jazzszene von Philadelphia gesetzt, Pianist Red Garland und Schlagzeuger Joe Jones. Um diesen vom älteren Jo Jones (aka Papa Jo Jones, er wurde mit Count Basie unsterblich) zu unterscheiden, nannte man den jüngeren Trommler Philly Joe Jones. Er war es, der seinem neuen Leader den Saxophonisten John Coltrane empfahl, und gegen Ende des Jahres stand das New Miles Davis Quintet erstmals im Studio.

Der Gig bei Davis legte den Grundstein für eine rasante Entwicklung John Coltranes, der die Band zwar nach einem Jahr verlassen musste (dasselbe galt für Philly Joe Jones). Bevor er im Jahr 1958 wieder zu Davis stossten würde, ging er seinen eigenen Weg. Er befreite sich von seiner Drogensucht, spielte fast ein Jahr lang mit Thelonious Monk, nahm mit diversen anderen Musikern auf und erhielt durch Vermittlung von Red Garland 1957 auch seinen eigenen Plattenvertrag bei Prestige Records. Für dieses Label wirkte Coltrane bei verschiedenen lockeren Jam Sessions im Studio mit, nahm ab Frühling 1957 aber auch als Leader auf. Im selben Jahr spielte er auch sein einziges Blue Note-Album ein, "Blue Train", bis heute eins der bestverkauften Alben des legendären Labels. Zwei Jahre später – er war inzwischen wieder bei Davis –, wechselte Coltrane zu Atlantic Records. Dort nahm er als erstes ein entspanntes Album mit dem Vibraphonisten Milt Jackson auf, bevor er sich an die Ausarbeitung seiner eigenen Musik machte, die mit "Giant Steps" ein neues Plateau erreichte.

Aktuelle Seite: Home Sendungen gypsy goes jazz #52: Giant Steps – John Coltrane, 1956–1959 (27.05.2017, 22:30)
Wir nutzen Cookies auf unserer Website: Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir setzen keine "Tracking Cookies" ein.