Radio StoneFM

gypsy goes jazz #54: My Favorite Things – John Coltrane, 1960–1962 (13.06.2017, 22:00)

...Im Oktober 1960 nahm Coltrane das Album "My Favorite Things" auf. Das Titelstück, ein Walzer aus einem Musical, das im Vorjahr am Broadway Premiere feierte, wurde zu seinem grössten Erfolg. Er sollte den Ohrwurm live zeitlebens immer wieder spielen. Coltrane verliess im Frühling 1960 endgültig die Band von Miles Davis und gründete mit dem Pianisten McCoy Tyner und dem Schlagzeuger Elvin Jones seine eigene Band. Am Bass ist auf den ersten Aufnahmen Steve Davis zu hören, der später von Reggie Workman abgelöst wurde. Auf diesen folgte danach wiederum Jimmy Garrison.

Die Sendung stellt neben dem famosen Ohrwurm, der auch dem Sopransaxophon im modernen Jazz zum Durchbruch verhelfen sollte, weitere Aufnahmen aus den ersten beiden Jahren des neuen Coltrane Quartetts vor, das im Oktober 1960 für Atlantic ins Studio ging und im Jahr darauf dann zu Impulse Records wechselte, dem legendär gewordenen Label, dem Coltrane bis zu seinem Tod vor fünfzig Jahren treu bleiben sollte.

Das erste Projekt für das neue Label war "Africa/Brass", eine Platte in grosser Besetzung, später folgten auch Projekte, die eine ruhigere Seite des grossen Musikers präsentierten, sein beachtliches Können als Balladenstilist ins Zentrum rückten. Darunter war auch eine Begegnung mit Duke Ellington, mit dem zu spielen für Coltrane eine grosse Ehre war.

Weiter geht es bereits am 24. Juni (ab ca. 22:45) mit Aufnahmen aus den Jahren 1961 und 1962, bei denen Coltrane einen zweiten Saxophonisten in die Band holte, Eric Dolphy. Dieser spielte neben dem Altsaxophon auch die Flöte und die Bassklarinette, wirkte bei ein paar Alben mit und ging auch mit Coltranes Gruppe auf Tour durch Europa.

Aktuelle Seite: Home Sendungen / Info gypsy goes jazz #54: My Favorite Things – John Coltrane, 1960–1962 (13.06.2017, 22:00)