Radio StoneFM

"Raw Air" von Jörg Janning

joergDie Sendung "Raw Air" (Rocks as well as it rolls) wird i.d.R. einmalig im Monat an einem Donnerstag, zumeist am ersten Donnerstag des Monats, um 21 Uhr gesendet.

Meine Motivation, die Sendung zu gestalten, ziehe ich vor allem aus dem Spaß, von mir geschätzte Musik mit anderen Menschen in der Form, wie es bei StoneFM praktiziert wird, zu teilen.

Eigentlich möchte ich mich gar nicht festlegen, wo die Präferenzen für meine Musikauswahl für Raw Air liegen. Vieles geht! Nur soviel: Meine musikalische Sozialisierung fand, nach einer zu vernachlässigenden Frühphase inmitten deutscher Schlagerkultur mit der ZDF-Hitparade, prägend in der Blütezeit des Glamrock statt. Mein erstes Album war "Electric warrior" von T. Rex, meine erste Single "Black dog" von Led Zeppelin. Wir schrieben das Jahr 1971. Später hatte ich auch als Nachgeborener manches dazuzulernen und dieser Prozess findet bis heute kein Ende. Heute schätze ich vor allem den "Blues" als Wurzel vieler Arten der populären Musik. Aber letztlich ist das alles eine nicht enden wollende Entdeckungsreise.

Ein kleiner Favoriten-Steckbrief (ohne Gewähr)

Lieblingsgruppen

The Beatles, The Clash, The Go-Betweens, The Jam, The Jayhawks, Led Zeppelin, The Libertines, The Rolling Stones, T. Rex, The Who, Wilco

Lieblingskünstler

Johnny Cash, Leonard Cohen, Nick Drake, Bob Dylan, Rory Gallagher, Jimi Hendrix, Howlin' Wolf, Jason Isbell, Van Morrison, Townes Van Zandt, Neil Young 

Lieblingsalben

Revolver (The Beatles), Led Zeppelin IV (Led Zeppelin), Sticky fingers (The Rolling Stones), Time out of mind (Bob Dylan), Electric warrior (T.Rex), Heaven up here (Echo and the Bunnymen), After the goldrush (Neil Young), Highway 61 revisited (Bob Dylan), Tonight's the night (Neil Young), Born to run (Bruce Springsteen)  

Lieblingstracks

Working class hero (John Lennon), Thunder road (Bruce Springsteen), Ticket to ride (The Beatles), Paint it black (The Rolling Stones), Don't let it bring you down (Neil Young), Hurt (Johnny Cash), One (Johnny Cash), This is the day (The The), Alison (Elvis Costello), Like a rolling stone (Bob Dylan) 

Lieblingsfilme

"Es war einmal in Amerika" (Sergio Leone), "Taxi Driver" (Martin Scorcese), "Der Pate 2" (Francis Ford Coppola), "Wer die Nachtigall stört" (Robert Mulligan), "The crying game" (Neil Jordan), "Fahrstuhl zum Schafott" (Louis Malle), "Cinema Paradiso" (Guiseppe Tornatore), "Short cuts" (Robert Altman), "The player" (Robert Altman), "Funny bones" (Peter Chelsom)   

Lieblingsbücher

Exerzierplatz (Siegfried Lenz), Billard um halb zehn (Heinrich Böll), Der Vorleser (Bernhard Schlink), Schachnovelle (Stefan Zweig), Die Verschwörung der Idioten (John Kennedy Toole), Amerikanisches Idyll (Philip Roth), Die Korrekturen (Jonathan Franzen),  Stadt an der Grenze (Patrick McCabe), Lost in Music (Giles Smith), High fidelity (Nick Hornby)

Aktuelle Seite: Home DJs "Raw Air" von Jörg Janning